Schwangerschaftskontrolle


Jede Schwangerschaft ist ein besonderer Prozess im Leben einer Frau. Dieser Lebensabschnitt geht mit körperlichen, psychischen und sozialen Veränderungen einher und ist bedeutsam für die ganze Familie.
Hebammenbetreuung durch die Schwangerschaft hindurch fördert Sicherheit und Vertrauen in den Körper und in die Physiologie. 
Es ist mir wichtig alle Beteiligten mit einzubeziehen. Die Termine finden bei Euch zuhause, in Eurer gewohnten Umgebung, statt.

Die Schwangerschaftskontrolle besteht zum Einen aus der körperlichen Untersuchung, bei der ich:

  • die Herztöne des ungeborenen Babys höre
  • den Blutdruck messe
  • den Bauchumfang messe
  • die Lage des Babys ertaste
  • einen Routinecheck von Gewicht, Urin und ggfs. Blutwerten durchführe


Darüber hinaus lege ich Wert darauf, Raum für persönliche Fragen und Bedürfnisse zu schaffen.
Auch Schwangerschaftsveränderungen und Schwangerschaftsbeschwerden sind sehr individuell und können durch gezielte Empfehlungen und Massnahmen gelindert werden. 

Wissensvermittlung der physiologischen Prozesse von Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett, auch deren Abweichung, ist hilfreich um selbst informierte Entscheidungen treffen zu können.

Bei Bedarf und auf Wunsch, nehme ich körperorientierte Elemente aus dem Basic Bonding (EEH) hinzu, als Unterstützung hin zu mehr Sicherheit und Vertrauen in die Schwangerschaft, die Geburt und das Mama-/ Eltern- werden.


Die Schwangerschaftskontrollen können auch abwechselnd in Betreuung mit der Ärztin oder dem Arzt stattfinden.

Kosten
Es werden 7 Schwangerschaftskontrollen von der Grundversicherung übernommen.
Bei einer Risikoschwangerschaft sind es je nach Situation auf Verordnung mehrere Kontrollen. 


Geburtsvorbereitende Hypnose

Die Geburtsvorbereitende Hypnose unterstützt den natürlichen Prozess der Geburt und das positive Erleben der Frau.

Gebären ist grundsätzlich ein intuitiver Vorgang. Die körpereigenen Hormone unter der Geburt sind es, die dabei helfen die Geburt gut zu schaffen.
Hypnose in der Verbindung mit der Wirkung dieser Geburtshormone erzielt eine stark schmerzlindernde Wirkung.
Sie unterstützt dabei, sich innewohnende Fähigkeiten zugänglich zu machen, um sich auf diese Urkraft einlassen und sich so dem körperlichen Prozess hingeben zu können.

Bei Ängsten bezüglich der bevorstehenden Geburt, oder nach einer schwierigen Erfahrung in einer vorausgegangen Schwangerschaft / Geburt, bietet die Hypnose eine Form der Hilfe.

Es ist möglich die geburtsvorbereitende Hypnose in der Schwangerschaft regelmässig selbst anzuwenden (Selbsthypnose), so kann sie das positive Erleben der Wehen unter der Geburt verstärken. 

Das heisst nicht, dass die geburtsvorbereitende Hypnose eine natürliche Geburt ohne Eingriffe versichert. Es gibt viele verschiedene Faktoren die bei der Geburt eines Babys beteiligt sind. 
Stattdessen ermöglicht die Hypnose in Verbindung mit sich und dem Baby zu sein und die Geburt auf jedem Weg, sei es ganz natürlich oder mit medizinischen Eingriffen (wie zum Beispiel einem Kaiserschnitt), als stärkende Erfahrung erleben zu können.


"Es gibt nichts Schöneres, als Blumensamen zu säen und nicht zu wissen, welche Art von Blumen auftauchen werden."
Milton Erickson

 

Einmalig in jeder Schwangerschaft beteiligt sich die Grundversicherung der Krankenkasse pauschal mit CHF 150,- an einem Geburtsvorbereitungskurs Ihrer Wahl.

Kosten pro Stunde CHF 120,- 




Geburtshilfliche Akupunktur & Moxibustion


Schwangerschaftsbeschwerden:
Schlafstörungen | Übelkeit | Sodbrennen | Erbrechen | Müdigkeit / Erschöpfung | Körperlich / Mentale Anspannung | Ödeme | Karpaltunnelsyndrom | Hämorrhoiden | Schmerzen

Beckenendlage:
 Zur Unterstützung der Wendung des Babys in eine Kopflage
Ab der 34. Schwangerschaftswoche (33+0)

Geburtsvorbereitende Akupunktur:

Reifung des Muttermundes und dadurch Verkürzung der Eröffnungsphase
Ab der 37. Schwangerschaftswoche (36+0)

Terminüberschreitung:
Geburtseinleitende Akupunktur bei Wehenbereitschaft

Rückbildung und Stillzeit:
Verzögerte Rückbildung | Senkungsbeschwerden | Narbenbehandlung | zu wenig oder zu viel Milch | zur Energiebehandlung bei Erschöpfung der Mutter



Die Kosten der Akupunktur werden nicht von der Grundversicherung übernommen
Kosten pro Akupunktur Sitzung CHF 80,-


Wochenbettbetreuung


"Geboren wird nicht nur das Kind durch die Mutter, sondern auch die Mutter durch das Kind."
 Gertrud von le Fort


Das Wochenbett ist eine Zeit, in der Beziehung und Bindung beginnen zu wachsen.

Und es ist eine Zeit in der Veränderungen auf körperlicher und seelischer Ebene stattfinden.

 

Ich besuche euch im Wochenbett bei euch zuhause im vertrauten Umfeld. Je nach Bedarf zuerst täglich und dann in grösseren Abständen. Zweitbesuche sind anfangs möglich.


Die Hebammenbetreuung im Wochenbett wird von der Krankenkasse bis zum 56. Tag nach der Geburt übernommen.


In diesem Zeitraum bin ich da für: 

  • die Beobachtung des Wochenbettverlaufs von Mutter & Kind 


  • die Beobachtung / Unterstützung der Rückbildung der Gebärmutter und bei Bedarf, für die Pflege und die Kontrolle von Geburtsverletzungen, sowie für die Pflege der Brust 


  • die Begleitung bei der Pflege des Babys, beim Baden und bei der Nabel- und Hautpflege 


  • die Beratung bei Unsicherheiten und Fragen zur ersten Zeit mit dem Baby 


  • Abnahme von Bluttests beim Kind oder der Mutter falls nötig


  • die Stillberatung / Schoppennahrung, die Kontrolle der Gewichtszunahme


  • die Rückbildungs- und Beckenbodenspürübungen 


  • die Beratung zu Sexualität und Verhütung


 


Ich übernehme auf Wunsch die Abschlusskontrolle, 6-10 Wochen nach der Geburt



Kosten
Die Grundversicherung übernimmt bei einem ersten Kind, nach einem Kaiserschnitt, bei Mehrlingsgeburt oder bei einer Frühgeburt max. 16 Besuche in den ersten 56 Tagen nach der Geburt und bei allen anderen Geburten max. 10 Besuche in den ersten 56 Tagen nach der Geburt.
Ausserdem werden jeweils 5 Zweitpflegebesuche  in den ersten 10 Tagen nach der Geburt übernommen.
Die Abschlusskontrolle ist ebenfalls über die Grundversicherung gedeckt.